Herzlich willkommen
auf der Internetseite des Gymnasiums Veitshöchheim!

Liebe Besucherinnen und Besucher,
im Namen der ganzen Schulgemeinschaft begrüßen wir Sie herzlich auf der Internetseite des Gymnasiums Veitshöchheim und freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule.

Auf den folgenden Seiten haben wir wichtige und hoffentlich interessante Informationen über das Gymnasium Veitshöchheim für Sie zusammengestellt. Sie zeigen Ihnen, was wir bieten, was uns wichtig ist, was unsere Schule auszeichnet und worauf wir stolz sind.

Und wenn Sie zu einzelnen Aspekten unserer Schule mehr wissen möchten, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zu einem Informations- oder Beratungsgespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Brückner, Schulleiter
Dr. Bernhard Brunner, Ständiger Stellvertreter des Schulleiters
Jürgen Hartmann, Mitarbeiter in der Schulleitung

Aktuelles

Die beiden Jungmanagerinnen erreichten mit ihrer virtuelle Eishersteller-Firma den zweiten Platz bei Bayerns größtem betriebswirtschaftlichem Onlineplanspiel-Wettbewerb „Play the Market“ für Gymnasien, Fach- und Berufsoberschulen in Bayern.

Früher treuer Begleiter, heute verlassen auf dem Dachboden oder in einer dunklen Schublade – ein Schicksal, das viele Althandys hierzulande teilen. Erfreut zeigten sich deshalb 15 Schüler der Q 11 des Gymnasium Veitshöchheim über das Ergebnis ihrer Sammelaktion.

Mittwochnachmittag, 13.4.16 – strömender Regen in Veitshöchheim. Doch sowohl der Regen als auch das Deutschhaus-Gymnasium und das Friedrich-List-Gymnasium aus Gemünden konnten die Veitshöchheimer Mädchen II nicht stoppen.

Am vergangenen Montag haben die Teilnehmer des enrichment-Kurses "Latein auf Stein" die im Kurs übersetzten und medial aufbereiteten Inschriften bedeutsamer Würzburger Bauwerke in einer kleinen Feierstunde dem Tourismusbüro sowie dem Gästeführerverein der Stadt Würzburg zur weiteren Verwendung übergeben.

Angereist war unsere Schulmannschaft mit dem Ziel, die Ergebnisse der beiden Vorjahre (Platz 9 und Platz 7) zu „toppen“; dass es dann sogar ein vierter Platz wurde, sorgte für eine freudige Überraschung – umso mehr, als nicht viel zu einem Platz auf dem Treppchen gefehlt hätte.

Pünktlich zum Samstag, den 30. April, entschied sich das Aprilwetter eine kleine Pause einzulegen, damit unser erster Flohmarkt bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen stattfinden konnte.