Herzlich willkommen auf der Seite der Fachschaft Ethik!

Das Gymnasium Veitshöchheim bietet Ethikunterricht in allen Jahrgangsstufen an. Er ist Pflichtfach für alle SchülerInnen, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen.

Dieses Fach dient

  • der Erziehung zu werteinsichtigem Handeln und Urteilen
  • der Information über verschiedene Werte und Normen und deren
    Bedeutung für die praktische Anwendung sowie den Prozess ihrer Übernahme
    (bzw. Ablehnung)
  • der methodischen Hinführung zu rationalem und wertorientierten Urteilen
  • der Vermittlung verschiedener Welt- und Menschenbilder


Die Lehrplaninhalte für die einzelnen Klassenstufen können unter der Homepage des Instituts für Schulqualität und Bildungsforschung eingesehen werden:
www.isb.bayern.de/Lehrpläne

Ein Wechsel vom Religionsunterricht in den Ethikunterricht ist durch einen formlosen Antrag der Erziehungsberechtigten an die Schulleitung spätestens am letzten Unterrichtstag des Schuljahres für das darauffolgende Schuljahr möglich.

SchülerInnen, die Ethik als Abiturfach (schriftlich oder mündlich) wählen möchten, müssen Ethik in den Jahrgangsstufen 10 bis 12 besucht haben.
Ein Einstieg erst in der Jahrgangsstufe 11 ist möglich. Allerdings muss hier zu Beginn der 11. Klasse eine Feststellungsprüfung über den Stoff der 10. Klasse abgelegt werden, um die Berechtigung zu erhalten, das Abitur im Fach Ethik ablegen zu können.

Lehrkräfte der Fachschaft Ethik:

  • Günter Breitenbach
  • Beate Hofstetter
  • Marei Lehner
  • Hansjörg Rüthel

In der Oberstufe gibt es ständig wechselnde P-Seminare, aktuell z. B. im Bereich Umweltethik eine Handysammelaktion. Im vergangenen Jahr fand ein Seminar unter dem Titel „Jung und Alt“ mit einer Ausstellung im Nikolausheim statt.