Herzlich willkommen auf der Seite der Fachschaft Sport!

Oberste Leitlinie des Schulsports – als einzigem Bewegungsfach – ist es, die Freude an der Bewegung und am Sport zu erhalten und zu fördern, um „eine langfristige Bindung an gesundheitsrelevante sportliche Aktivitäten“ (so der Bayerische Lehrplan) zu erreichen. Am Gymnasium Veitshöchheim versuchen wir dies durch verschiedene Maßnahmen umzusetzen und zu intensivieren:

Der Pflichtunterricht Sport

Als verpflichtendes Programm unterrichten wir jeweils 3 Stunden Sport pro Woche in den Jahrgangsstufen 5 mit 7 und jeweils 2 Stunden pro Woche in den Jahrgangsstufen 8 bis 12. Der Unterricht findet bis zur 10. Klasse im Klassenverband und nach Geschlechtern getrennt statt, in den Oberstufenkursen sportartgebunden und koedukativ.

Alle sportlichen Handlungsfelder des Lehrplans werden im Unterrichtsprogramm berücksichtigt, aber auch Lifetime-Sportarten und aktuelle Trends finden Raum. Dem sportlichen Handlungsfeld „Wintersport“ tragen wir mit zwei Skikursen für unsere 7. und 8. Jahrgangsstufe Rechnung: Die Schüler/-innen jeweils einer Jahrgangsstufe fahren gemeinsam je eine Woche nach Saalbach-Hinterglemm (Österreich), um unter Anleitung ausgebildeter Lehrkräfte unserer Schule das Skifahren zu erlernen oder bereits bestehende Fähigkeiten zu verbessern und zu festigen.

Für unseren Sportunterricht stehen uns folgende Räumlichkeiten zur Verfügung: eine Dreifachturnhalle, ein modernes Schulschwimmbad und eine Freisportanlage mit 400m-Rundbahn, zusätzliche Hartplätze und ein Beachvolleyballfeld – alles direkt neben unserer Schule.

Der Wahlunterricht Sport

Ein vielfältiges sportliches Zusatzangebot weckt und fördert weitere Interessen der Schüler und Schülerinnen und führt regelmäßig zu Erfolgen unserer Schulmannschaften bei regionalen bis hin zu deutschen Schulmeisterschaften:

Seit vielen Jahren steht die Jongliergruppe des Gymnasiums allen Jahrgangsstufen offen und zieht – besonders durch ihre spektakulären Shows – „Ehemalige“ oft bis zum Abschluss ihres Studiums immer wieder an die Schule.

In den Mittagspausen steht in 3 Hallen ein breites sportliches Angebot zur Wahl: Fußball Volleyball, Basketball, Badminton, Klettern sind unter Anleitung möglich, aber auch selbstorganisierte Sportgruppen finden Spiel- und Trainingsraum.

Besondere Schwerpunkte unserer sportlichen Förderung liegen bei den Sportarten Handball (Kooperation mit den Rimparer Wölfen), Fußball (ETSV-Würzburg) und Geräteturnen (TG Veitshöchheim). In diesen Sportarten haben wir seit Jahren erfolgreiche Schulmannschaften.

Sport Intensiv

Seit dem Schuljahr 2012/2013 gibt es am Gymnasium Veitshöchheim das Projekt „Sport Intensiv“, das für Schüler der Unterstufe das schulische Sportangebot auf insgesamt 5 Stunden Sport pro Woche erweitert.

Entstanden aus einer Kooperation mit der Fördergemeinschaft Leistungssport Mainfranken (FLM) steckt dahinter die Grundidee, noch mehr Bewegungsangebote in den Schulalltag zu integrieren, von Seiten des Sportunterrichts das breite sportliche Angebot der umliegenden Sportvereine (stärker) in den Focus der Schüler zu rücken, Talente zu entdecken und zu fördern und der Zielsetzung noch näher zu kommen, alle Schüler/-innen zu lebenslangem Sporttreiben anzustoßen und zu befähigen.

Umgesetzt wird diese Idee am Gymnasium Veitshöchheim durch 2 zusätzliche Stunden Sport an einem Nachmittag der Woche, an dem kein Vormittagssport stattfindet. Schüler/-innen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 können sich zu Beginn jedes Schuljahres für dieses Angebot entscheiden. Die Stunden werden anfangs zu einer sportlich breiten Grundausbildung genutzt, im Jahresverlauf stellen aber auch verschiedene Vereine ihre Sportarten vor (und laden zum Vereinstraining ein).

Seit Beginn konnten wir regelmäßig zwei Sportklassen zu diesem Projekt einrichten.

Besonderheiten zum Sport in der Oberstufe

Sport Additum

Mit der Wahl eines Sport Additums erhalten Schüler die Möglichkeit, das Fach Sport zu einem der fünf Abiturprüfungsfächer zu machen. Die Abiturprüfung besteht aus einer sportpraktischen Prüfung in je einer Individualsportart (bei uns bisher wahlweise Schwimmen, Leichtathletik oder Gymnastik/Tanz) und einer Spielsportart (bei uns Volleyball, da es koedukativ angeboten werden kann) sowie einer schriftlichen oder mündlichen Prüfung aus den Themen der Sporttheorie.

Sporttheorie wird über 4 Semester unterrichtet und behandelt die Bereiche der Sportbiologie, Trainings- und Bewegungslehre und Sportsoziologie. Die gewählten Praxissportarten werden abwechselnd in jeweils 2 der 4 Oberstufensemester angeboten.

Das Sport Additum wird seit Einführung des G8 jedes Jahr am Gymnasium Veitshöchheim angeboten.

Seminare

Die Fachschaft Sport bietet regelmäßig Seminare an, in denen Schüler/-innen in Kleingruppen (15 Schüler/-innen) wissenschaftliches Arbeiten bzw. Projektarbeit lernen und einüben.

Bisherige Themen der wissenschaftlich orientierten W-Seminare waren z.B. „Ausgewählte Themen des Krafttrainings“, „Sport und Gesundheit“ oder „Ausgewählte Themen der Sportpsychologie“.

Projektseminare wurden bzw. werden z.B. angeboten zu den Themen „Pausensport am Gymnasium Veitshöchheim“ und „Wandertag am Gymnasium Veitshöchheim – attraktive Tourenvorschläge jenseits von Lasertag, Kinobesuch oder Pizzaessen“.

Aufgabe der Projektgruppe ist es jeweils, ein für unsere Schule stimmiges Konzept zu entwickeln, auszuarbeiten und für die Zukunft zur Verfügung zu stellen.

Abiturfahrten mit sportlichem Schwerpunkt

In den letzten Jahren gab es für unsere sportinteressierten Abiturienten/Abiturientinnen immer wieder Abiturfahrten mit Schwerpunkt Mountainbiken und Windsurfen (am Gardasee), aber auch Kanutouren (auf der Moldau) mit kulturellem Besichtigungsprogramm kombiniert.

Als Erweiterung wird momentan über ein Angebot Wellenreiten an der südfranzösischen Atlantikküste nachgedacht.

Die Fachschaft Sport

Benda Barbara (Fachbetreuerin)
Dirsch Christoph
Hartmann Jürgen
Hassel Jochen
Hiemer Waltraud
Keil Marion
Purucker Bettina
Reitzenstein Stefan
Schlangen Carina
Schuldenzucker Eva

Aktuelles:

Termine der Skikurse 2017

8. Jahrgangsstufe: 29.01. - 03.02.2017

7. Jahrgangsstufe: 11. - 17.02.2017

Schulmannschaft Gerätturnen

Beim Bundesfinale Gerätturnen in Berlin (im April 2016) konnte unsere Schulmannschaft M III mit Annika Haendel, Celina Krines, Nora Wagenschein (alle 7a) sowie Katharina und Mariana Krug (8b) den 4. Platz unter den 16 Bundesländern belegen.

Termin für das Bezirksfinale Gerätturnen, an dem zwei Mannschaften aus Veitshöchheim teilnehmen und das in unserer Sporthalle ausgetragen wird, ist der 26.01.2017.

Basketballturnier der 6. bis 9. Klassen am 21.02.2017

Bundesjugendspiele Leichtathletik am 11.07.2017 (Ersatz: 13.07.2017)

Kreissportfest Leichtathletik